Moda verpasst sich Frischzellenkur
August 15, 2019
In Moskau startet die größte Orderplattform Osteuropas
August 22, 2019

Nachhaltigkeit braucht ihre Zeit

Zweidrittel der britischen Einzelhändler gehen davon aus, dass es drei Jahre dauert, bis ihre Unternehmen vollständig nachhaltig agieren. Dies geht aus einer Studie hervor, welche die drei Messen Pure London, Spring Fair und Autumn Fair durchgeführt haben. Alle drei Modemessen werden von der ITE Group veranstaltet. Für diese Studie sind insgesamt 1896 britische, unabhängige Händler befragt worden. 73 Prozent von ihnen gaben an, bereits Änderungen umgesetzt zu haben, bis zur vollständigen Nachhaltigkeit sei es jedoch noch ein weiter Weg. Aber bis Ende des nächsten Jahres sollen bereits 33 Prozent aller Produkte im Portfolio nachhaltig sein. Bei Einzelhändlern aus der Modebranche liegt der Anteil hingegen deutlich höher. Hier werden bis Ende des nächsten Jahres 40 Prozent nachhaltige Produkte erwartet.

Laut Julie Driscoll, UK Regional Director der ITE Group, unterstreicht die Studie, dass britische Einzelhändler sich der Nachhaltigkeit verpflichtet fühlen. Es brauche allerdings wesentliche Ressourcen, Zeit und Investitionen, um vollständige Nachhaltigkeit zu erreichen. Händler wollten sich ihrer Verantwortung stellen, „sie sind aber realistisch im Hinblick darauf, wie schnell dieser Wandel realisiert werden kann“, sagt sie in einer Mitteilung der ITE Group.

Die nächste Autumn Fair findet zwischen dem 1. und 4. September in Birmingham statt. Im Rahmen der Modemesse werden Gesprächsrunden und auch Seminare veranstaltet, bei welchen den Teilnehmenden das Thema Nachhaltigkeit näher gebracht werden soll.

Foto: ITE Group

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.